Die Presse über Honda

HR-V - Hohe Variabilität und spritziger Hybridantrieb

Zur Testfahrt mit dem neuen Honda HR-V war „auto, motor und sport“ (Ausgabe 23/2021) unterwegs. „Der neue HR-V kombiniert hohe Variabilität mit einem im Alltag ausreichend spritzigen Hybridantrieb. Beim Blick auf die umfangreiche Ausstattung relativiert sich der hohe Grundpreis.“
Bis 2022 wolle Honda alle Volumen-Modelle in Europa elektrifizieren. Was das für die Verbrenner-Baureihen bedeutet, zeigten Jazz und CR-V, die schon jetzt nur noch mit dem hauseigenen Hybridantrieb zu haben sind. Nun folgten der kompakte HR-V und 2022 die nächste Civic-Generation.
„Mit dem Modellwechsel ist der kompakte SUV nicht größer geworden, auch der Radstand blieb unverändert. Doch ein paar Zentimeter weniger Höhe und etwas mehr Bodenfreiheit lassen ihn coupéhafter erscheinen, zumal die Öffner für die Fondtüren wieder in der C-Säule versteckt sind“, erläutert das Magazin. Der neue HR-V baue auf einer Weiterentwicklung der Gobal-Small-Plattform auf, die auch im kleinen Jazz zum Eunsatz kommt. Der 40-Liter-Tank steckt nun wieder unter den Vordersitzen, damit im Fond die klappfreudigen Magic Seats ihre Vorteile beim Transport sperriger Gegenstände voll entfalten könnten.
Bequem sitzen könne man darauf natürlich auch. Knapper als bisher falle der Gepäckraum aus, weil unter dem Ladeboden der Hybrid-Akku seinen Platz beanspruche. „Den lädt der HR-V aber nicht an der Steckdose, sondern beim Bremsen oder im Hybrid-Modus, wenn der Vierzylinder den Generator antreibt. Der wiederum liefert die Energie für den Elektromotor, der mit maximal 96 kW auf die Vorderräder wirkt. In den meisten Fahrsituationen ist das der Fall, nur bei höherem Tempo treibt der Benziner den HR-V per Überbrückungskupplung direkt an“, so der Bericht.
Klinge kompliziert, sei aber ganz einfach. Man müsse sich eben auf den Antrieb einlassen, um in den Genuss seiner Vorteile zu kommen und möglichst selten seine Nachteile zu spüren. Bei gelassener Fahrweise schnurre der Honda innerorts oft lautlos rein elektrisch und schalte den Verbrenner bei Bedarf kaum hörbar zu. Sportliches Temperament sei bei knapp 1,5 Tonnen Leergewicht und 131 PS ohnehin nicht zu erwarten, doch für den Alltag sei der straff, aber nicht unkomfortabel abgestimmte HR-V ordentlich motorisiert und verspreche günstige Verbrauchswerte.
Die gebe es allerdings nicht zum Sparpreis - jedoch mit einer (im Vergleich zum Vorgänger) sehr umfangreichen Komfort- und Sicherheitsausstattung der neuen Generation - und auch nicht mit Hybrid-Antrieb, berichtet „auto, motor und sport“. (Redaktionsdienst, KK, November 2021)


 
Verbrauchs- und Emissionswerte für den Honda HR-V:

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km, nach NEFZ-Messmethode):
Benzin: 4,8 - 3,1

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 96

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km, nach WLTP-Messmethode):
Benzin: 5,4

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 122

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Ihr Kontakt zu uns:

Autohaus Günter Gerhard

Raiffeisenstraße 2a
57462 Olpe

Verkauf

Montag bis Donnerstag

8:00 - 12:30 Uhr
13.15 - 18:00 Uhr

Freitag

8:00 - 12:30 Uhr
13.15 - 18:00 Uhr

Samstag

8:30 - 12:30 Uhr

Service

Montag bis Donnerstag

8:00 - 12:30 Uhr
13:15 - 16:30 Uhr

Freitag

8:00 - 12:30 Uhr
13:15 - 15:45 Uhr

Teile & Zubehör

Montag bis Donnerstag

8:00 - 12:30 Uhr
13:15 - 16:30 Uhr

Freitag

8:00 - 12:30 Uhr
13:15 - 15:45 Uhr